Erwin Cohn

Band 1
Ausgabe 1
08.05.1945


Links
Geschichte der KPD in Hameln

Carl Hölscher
Otto TölleAlbert SohrKommunisten im Zuchthaus Hameln

Der RFB

Geschichte der DKP Gruppe Hameln

Aktuelles
Neue Hamelner Volksstimme

Erwin Cohn aus Oberkaufungen/Kassel, geb. am 25.12.1911 in Fulda, Handl. Gehilfe, aus politischen Gründen (KJVD) und aus antisemitischen Motiven (er kam aus einer deutsch-jüdischen Familie) im KZ Breitenau vom 8.12.1933 bis 6.2.1934 inhaftiert; Untersuchungsgefängnis Kassel, vom OLG Kassel (23.3.1934) wegen “Vorbereitung eines hochverräterischen Unternehmens” zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt, Strafanstalt Hameln (1934-1935), KZ Lichtenburg (1935-1937), KZ Dachau (1937- 1938), KZ Buchenwald (1938-1945).  Er änderte seinen Familiennamen 1945 in “Köhler”.

 


DKP_Hameln@gmx.net
09.05.2005
"Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kommt darauf an sie zu verändern." Karl Marx